Wolf-Dieter Kunze

Wald- und Naturpädagogik

Unsere Kernangebote sind auf zwei Zielgruppen zugeschnitten.

Zum einen bieten wir Kindern und Jugendlichen einen Aufenthalt im Wald, der sich nicht nur auf wandern oder Wissenswert rund um den Wald bezieht. Wir holen die Kinder in Ihrer eigenen Welt, die oft von multimedialen Scheinwelten geprägt ist, ganz gezielt ab. So erleben Sie beispielsweise ihr Videospieluniversum in einer realen Umgebung. Rätsel müssen gelöst, Hindernisse überwunden und Verantwortung und Miteinander gelebt werden. Abspeichern ist dort draußen nur im Bewusstsein möglich. Und das wirkt nachhaltig. Hier spielt Fantasie und Kreativität eine große Rolle. Primär ist es die Freude an dem kleinen oder großen Abenteuer. Alles darüber hinaus jedoch sind für uns überaus willkommenen Nebeneffekte. Um dieses Ziel zu erreichen haben wir unsere interaktiven Abenteuer entwickelt. Diese Abenteuer mit all ihren Schwierigkeiten sind draußen in der Natur spielbar und dem jeweiligen Alter oder der Zusammensetzung einer Gruppe angepasst. Und sie beginnen mit dem Schritt nach draußen.

In der anderen Zielgruppe wenden wir uns an die Erwachsenen. Wie oft sind wir Stress, Krankheiten und schädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt? Und wie viele Gelehrte haben den Aufenthalt im Wald zur Bewältigung dieser Probleme empfohlen? Unser Ziel ist es, die Menschen dazu zu bewegen, sich mehr im Wald aufzuhalten, dort etwas zu unternehmen, dort zu spielen oder dort sich zu erholen. Unzählige Faktoren wirken in diesem Wald, etwas fern von Technik, Stress und Lärm auf uns ein. Ein idealer Ort für Ruhe, Gleichgewicht, aber auch für echte soziale Kontakte.

Aber auch Erwachsene müssen in ihrer, wenn auch nun sehr realen Welt abgeholt werden. Alles beginnt eben auch bei Erwachsenen mit dem ersten Schritt. Sicher ist spazieren gehen oder wandern eine sehr gute Alternative zu unseren Programmen. Durch das Eröffnen völlig neuer Perspektiven und Möglichkeiten in unseren Angeboten ist es jedoch bei weitem nicht das Gleiche. Natürlich ist hier das Hauptaugenmerk auf Entspannung, Meditation und Naturerfahrung gelegt. Jedoch auch körperliche Aktivitäten sind ein wesentlicher Bestandteil dieser Programme. Für diese Zielgruppe wurden ganz besonders das Angebot „Wald mit allen Sinnen“ entwickelt, das eben genau diese entspannenden und meditativen Elemente enthält. Aber auch hier kommen Aktivität und Gemeinschaftssinn nicht zu kurz.

Zwischen beiden Zielgruppen gibt es Mischformen. Eine Schulklasse möchte vielleicht einen richtigen Ausflug, teilweise mit Expeditionscharakter machen, aber auf das mystische und die Seele berührende Nachtprogramm aus den interaktiven Abenteuern nicht verzichten. Beides ist sehr gut kombinierbar.. Oder eine Familie oder Gruppe möchte den Wald mit allen Sinnen genießen, aber auch ihren Spaß beim lösen der Aufgaben aus den interaktiven Abenteuern haben. Auch das ist ohne Probleme möglich.

Stellen sie sich bitte das Ganze wie einen großen Bausteinkasten vor. Mit den Bausteinen müssen verschieden Interessen berücksichtigt und Aufgaben oder Problem gelöst werden. Die Interessen können Spaß und Abenteuerlust, die Aufgaben Kommunikation und Teamgeist, die Probleme Ängste, Erschöpfung oder Burnout sein. Alle Bausteine, die gebraucht werden, könne mit diesen Programmen sinnvoll miteinander kombiniert werden. Alles ist machbar.

Seit 1982 gibt es in Japan den offiziellen Begriff „Shinrin Yoku.“ Übersetzt heißt das so viel wie „Waldbaden.“ Dieser Begriff beschreibt den Kontakt mit der Atmosphäre des Waldes und ist fester Bestandteil der Gesundheitsvorsorge in Japan und Südkorea. Ja es ist in Japan sogar ein Lehrfach an der Nipon Medical Scholl in Tokio. (vergl. Clemens G. Arvay in „Der Biophillia Effekt“, 2015) Wussten Sie, das der Aufenthalt im Wald den Blutdruck senkt, den Puls reguliert und Stresshormone reduziert? Das Kinder nach einem ausgedehnten Aufenthalt im Wald ruhiger und ausgeglichener werden? Das die Waldluft unser körpereigenen Killerzellen in eine erhöhte Aktivität versetzen? Nein? Wir auch nicht. Es gibt so vieles, was wir selbst noch erlernen und erfahren müssen.

Kern unseres Angebotes ist die Nutzung der nachhaltige Naturerfahrung sowie der Heilkräfte des Waldes. Es geht zum einen um Kreativität, Improvisationsvermögen und soziale Kompetenzen. Zum anderen geht es aber auch um Sinnesschulung, Aufmerksamkeit und Entspannung. Die angestrebte Naturerfahrung ist für die Teilnehmer gleich welchen Alters, ein Abenteuer. Es ist anstrengend, teilweise mit Entbehrungen verbunden und man wird vielleicht nass und dreckig. Aber vielleicht auch ein bisschen glücklich.

Herzlichst
Wolf-Dieter Kunze und Daniel Kunze

Adresse

elbland
Kunze Wald- und Naturpädagogik
Herr Kunze
Fichtenweg 21
01855 Sebnitz
Deutschland
Telefon: 035971/56838
E-Mail: info@abenteuer-kunze.de
Web: www.abenteuer-kunze.de

Zielgruppen

Kinder und Jugendliche

  • Vorschulkinder / Kitas
  • Schulklassen Grundschule
  • Schulklassen Oberschule
  • Schulklassen Gymnasium
  • Schulklassen Berufsschule
  • Förderschulen
  • Kinder
  • Jugendliche

Erwachsenenbildung

  • Auszubildende / Berufsschulen
  • Unternehmen
  • öff. Verwaltungen
  • Erwachsene

Familien und Gruppen

  • Familien
  • Senioren
  • Verbände/Vereine
  • Touristen